einige Gedanken


 

Ergeht es Dir manches Mal auch so...

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist häufig schwieriger zu meistern, als wir zugeben. Über 60% der Eltern fühlen sich durch ihren

Job gestresst und leiden unter den Anstrengungen vom Job und durch familiäre Belastungen. Auch Kinder sind heutzutage schon teilweise überbelastet und gestresst.

 

Hier einige Tipps für Dich

  • setze für dich Prioritäten
  • vermindere deinen Perfektionsanspruch an Dich selbst
  • plane tägliche Bewegung/ Spaziergänge ein
  • ernähre dich ausgewogen
  • höre und genieße Entspannungsmusik bzw. deine Lieblingsmusik
  • nimm Dir Zeit zum Meditieren
  • und vor allem verzichte auf Multitasking

Was versteht man überhaupt unter Gesundheit?

Vor einigen Jahren definierte es die Weltgesundheitsorganisation folgendermaßen: Gesundheit ist ein Zustand völligen körperlichen, seelischen und sozialen Wohlbefindens.

 

Gesund sein heißt: heil - sein, in - eins - sein mit uns, ganz - sein!

 

Eine sehr gute Erklärung, finde ich auch von Dr. Edward Bach (Begründer von den Bachblütenessenzen), festgehallten in seinem bekanntesten Buch "Heilen Sie sich selbst", hier schreibt er:

 

"Krankheit wird nie durch anwesende materialistische Methoden kuriert oder ausgerottet, weil Krankheit in ihrem Ursprung nicht materiell ist. Krankheit ist im Wesentlichen das Ergebnis des Konflikts zwischen der Seele und dem Verstand und wird nie ausgerottet werden, außer durch geistige und mentale Bemühung."

Dr. Edward Bach (1886-1936)

Der Verlust unserer Lebensenergie kann zu einer Blockade bzw. zur Erkrankung führen.

Im Grunde ist eine Krankheit immer ein Fingerzeig des Körpers oder ein Wink, der darauf hinweist, endlich einmal um zu denken und/oder andere Wege zu gehen. Jeder Schmerz möchte auf etwas ganz Bestimmtes hinweisen, er erregt Aufmerksamkeit und will, dass das dahinter liegende Anliegen Beachtung findet und nicht weiterhin verdrängt wird.